Rezension: "Legenden der Schattenjäger-Akademie"

Buch:













Titel:
Legenden der Schattenjäger-Akademie
Autorin: Cassandra Clare und Diverse
Verlag: Arena
Erschienen: 22.04.2015 - 16.12.2015 (nur als E-Book)
Seitenzahl: ca. 55-70 Seiten jeder Teil
Preis: 2,99 Euro pro Kapitel
Reihe:
• Willkommen in der Schattenjäger-Akademie
• Der verschollene Herondale
• Der Teufel von Whitechapel
• Nichts als Schatten
• Das Böse, dass wir lieben
• Könige, Fürsten, so bleich
• Bittere Wahrheit
• Die Feuerprobe
• Zu endloser Nacht geboren
• Die Widerkehr der Engel





„Ave atque vale“
Und in Ewigkeit sei gegrüßt und leb wohl mein Bruder…



Inhalt:
Ohne Erinnerungen muss Simon erneut herausfinden, wer er eigentlich ist. Hat er das Zeug zum Dämonen bekämpfenden Helden - wie ihm seine früheren Freunde Clary und Jace erzählen? Oder ist er doch der bleiche Comicfan, der nicht einmal die Kraft hat, eine Waffe der Nephilim richtig in der Hand zu führen? Und dann gibt es noch Isabelle, an deren Liebe er sich nicht erinnern kann, obwohl es in seinem Bauch kribbelt, immer wenn er an sie denkt. War er wirklich mit diesem tollen Mäd-chen zusammen, und wenn ja, wie hat er das nur angestellt?



Sonstige Gedanken:
Da ich ja ein absoluter Fanatiker der Schattenjäger-Welt bin und jedes Buch das Cassandra Clare dazu veröffentlicht hat verschlungen habe, war es nur natürlich, dass ich hier nicht Drumherum komme.

Nach den ersten paar Bänden, welche ich mir auf mein Kindle geholte hatte, wollte ich eigentlich warten bis die gebundene Ausgabe erscheint. Dies sollte auch Anfang Mai soweit sein, aber Pustekuchen, es wurde, wieso auch immer auf November verschoben. Das finde ich allerdings sehr unpassend, denn Leute die auf das Buch warten, weil sie kein ebook-reader haben sind nun im Nachteil meiner Meinung nach. Ich habe nämlich schon aus mehreren Quellen gehört, dass es auf jeden Fall vor Lady Midnight gelesen werden sollte und das steht nach wie vor im Mai an lt. Amazon. Blöd, aber was will man machen. Deswegen habe ich mir doch alle aufs Kindle geholt um es noch vor Mai zu lesen und wehe die verschieben Lady Midnight <.< Dann lese ich es in Englisch.


Meinung:
Kommen wir endlich zu der Reihe. Ich muss schlicht und ergreifend sagen ich liebe sie. Klar gibt es hier einmal mehr und einmal weniger spannende Kapitel, aber das ist egal, denn wenn man die Schattenjäger-Welt liebt, dann saugt man jedes bisschen davon auf egal was.

In der Schattenjäger-Akademie geht es hauptsächlich darum wie Simon versucht seine Erinnerungen zurückzubekommen und sich entschließt ein Schattenjäger zu werden. So fängt er an der wieder neu eröffneten Akademie in Idris an und stellt sich tagein tagaus dem harten Training auf dem Weg zur Aszension.

Simon ist ein Charakter, den ich am Anfang nicht sonderlich mochte, der sich aber im Laufe der Serie gesteigert hat. Und seit ich die Schattenjäger-Akademie lese, liebe ich ihn einfach. Es ist so witzig in seine Gedankenwelt einzutauchen, er ist so unterhaltsam und es macht unheimlich viel Spaß ihm zu folgen. Auch die ganzen Nebengeschichten und Vergangenheiten der einzelnen Charaktere waren super interessant.

Natürlich sehen wir hier auch viele alte Bekannte wieder, welche ab und an auftauchen.



Fazit:
Ich lege diese Kapitel jedem ans Herz, der nach mehr Geschichten über die Schattenjäger giert. Sie sind super witzig, spannend und kurzweilig geschrieben. Und wer wissen will ob Simon seine Aszension schafft…Lest es!








Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Young Elites - Das Bündnis der Rose

Bericht: Leipziger Buchmesse