Bericht zur Frankfurter Buchmesse 2016

So nun komme ich auch endlich mal dazu mein Bericht zur Frankfurter Buchmesse zu schreiben bzw. endlich zu veröffentlichen. Schande über mein Haupt. Ich hatte ja, mittlerweile, letztes Jahr das erste Mal das Vergnügen als Blogger umsonst auf die Messe zu dürfen und das auch schon Freitags und ich muss sagen, es war wirklich klasse.

So leer kann Halle 3 sein ;)
Gannz viel Harry Potter <3
Ursprünglich war geplant wie jedes Jahr nur Samstag und Sonntag hin zu gehen, da ich ja zur Cosplayer-Fraktion gehöre und von daher diese beiden Tage die wichtigen sind. Dieses Jahr habe ich allerdings versucht mich mit meinem, ja doch recht neuen, Buch Blog zu bewerben und es hat geklappt. Ich habe mich gefreut wie ein Keks.


Wunderschöne Tolkien-Bücher
Da ich an den beiden Wochenend-Tagen ja sowieso nie zu irgendwas komme und es auch extrem voll ist bin ich spontan noch Freitag auf die Messe. Es war ein Träumchen, ich hab das Gelände noch nie so leer gesehen, vor allem die immer proppe volle Halle 3 war total übersichtlich. ^^


Ich hatte mir nicht so richtig viel vorgenommen, nur ein paar kleine Programmpunkte und vor allem, mal alles genau anzusehen. Leider hatte ich nur bis 14 Uhr Zeit, von daher verging der Morgen wie im Fluge obwohl ich gefühlt nichts gemacht habe. Fest vorgenommen für den Freitag hatte ich mir allerdings die Fantasy-Lesung im Agora-Zelt im Außenbereich, mit Markus Heitz, Ivo Pala und Julia Lange. Hauptsächlich war ich jedoch wegen Markus Heitz und seinem neuen Roma Wédôra da, welchen ich mir auch gleich dort gekauft habe und natürlich signieren lies.
Lea, Nicole und Ich
Ansonsten bin ich einfach durch die Gänge geschlendert und habe mir die Stände angeschaut.
Alter Buchdruck
Am Samstag und Sonntag hatte ich dann leider sehr viel weniger Zeit, da ich im Cos-play unterwegs war und natürlich dann mit Freunden zusammen Bilder gemacht habe. Allerdings hatte ich am Samstag ein Charakter aus den Chroniken der Seelenwächter von Nicole Böhm an, nämlich Aiden und meine Freundin machte Anna. Es war wirklich super spaßig und vor allem bequem und wir haben uns dann natürlich auch sehr oft am Stand herumgetrieben. Als kleine Überraschung habe ich für Nicole Jessamines Dolch gefertigt und es war total schön wie sie sich gefreut hat -^-^-  Da hat sich die Mühe gelohnt.

Jess' Dolch
Sonntag war ich als William Herondale, aus den Chroniken der Seelenwächter unter-wegs, was bei diesen Temperaturen wirklich super angenehm war ;) Eigentlich wollte ich ja gleich morgens zu Kerstin Gier, da es letztes Jahr schon nicht geklappt hatte. Allerdings haben wir uns dann doch für die Mütze Schlaf entschieden und das zum Glück. Ich habe hinterher Bilder von der Schlange gesehen, welche ja absolut gigantisch war o.O

Ach ja und Niederlande/Flandern war ja das Gastland diesmal und die haben draußen im Hof Schokolade gemacht mit einem kleinen Vortrag. Esst belgische Schokolade Leute, die ist mit nichts zu vergleichen!!! <3

Und bitte liebe Buchmesse lasst den Yogi Tee für immer kommen! Ich finde das so super, wenn man einen Tee bei der Kälte umsonst holen kann und was gibt es schöneres als einer Lesung zu lauschen bei einer guten Tasse Tee ;)

Viel mehr gibt es nicht zu berichten. Ich hoffe für nächstes Jahr gibt es dann etwas mehr bzw. ich nehme mir mehr vor, war ja alles recht spontan mit dem Freitag.

Und noch ein paar mehr:
Ich als Aiden
 


Ich als William Herondale mit
meiner Tessa :)




Mit Flämmchen das
leuchtet :)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Young Elites - Das Bündnis der Rose

Bericht: Leipziger Buchmesse