Rezension: "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 27: Im Rausch der Elemente

Buch:


Titel: Die Chroniken der Seelenwächter - Band 27:
Im Rausch der Elemente
Autorin: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Erschienen: 05.12.2018
Preis: 2,49 Euro E-Book
Reihe: Band 27 (3. Staffel)

Inhalt:

Eine Reise ohne Wiederkehr? William bleibt nichts anderes übrig, als sich auf die Mission zu begeben, die Ilai für ihn ausgewählt hat. Die Sorge um Anna begleitet ihn, bis er schließlich an seinem Bestimmungsort ankommt und die nächste Überraschung auf ihn wartet. Die Reise zum Element Feuer verläuft anders, als William es sich je ausgemalt hätte.
Jaydee gibt alles, um rechtzeitig zu Anna zu gelangen und sie vor Cocos Helfer zu schützen. Er spürt, wie ihm die Zeit davonrinnt.
Kedos setzt den Seelenwächtern weiterhin zu. Der Dämon wird von Stunde zu Stunde mächtiger und reißt die Macht des Feuers zunehmend an sich.

Meinung:

Wow. Das was im letzten Teil an Aktion und Kampf gefehlt hat, wird nun alles in diesem Band nachgeholt und zwar mit geballter Kraft.

Es passiert so viel, an so vielen Fronten, man bekommt gar keine Zeit durchzuatmen und sich zu sammeln, ehe auch schon der nächste Kampf ansteht. Wir kommen hier buchstäblich vom Regen in die Traufe. Immer wenn man denkt, alles wird gut so nimmt die Geschichte eine absolut unerwartete und unberechenbare Wendung, die alles zum Einsturz bringt.

Unsere Helden sind immer noch verstreut und jeder ist mit seinem eigenen Kampf beschäftigt, dennoch steckt hinter alldem natürlich Kedos. Der Rat und eine ganze Armee, wenn man es so bezeichnen möchte, wollen die Nachfahren der Dowanhowee vor Kedos bewahren. Was jedoch dann geschieht schockiert einen bis ins Mark. Das Ende ist so unerwartet wie grausam, aber auch unglaublich genial. Ich saß voller entsetzen da und konnte es nicht fassen. Dennoch, meiner Meinung nach, eines der besten Abschlüsse aller Staffeln bisher.

Auch Jess Kapitel ist unglaublich interessant, auch wenn es einen kleineren Teil dieses Mal ausmacht. Währenddessen die anderen versuchen die Elemente zu retten und Kedos zu vernichten, so ging es bei Jess schon einen Schritt in Richtung nächstes Kapitel, wie es mir schien. Eine Vision was uns noch bevorsteht oder bevorstehen könnte. Lilja. Ich bin so gespannt wie es hier weiter geht, da sich diese Geschichte ja bereits von Anfang am im Hintergrund bewegt und immer wieder auftaucht. Aber ganz langsam erschleicht sich Lilja immer mehr Szenen und ich habe kein gutes Gefühl dabei. Allerdings muss zu allererst noch das Problem mit Kedos gelöst werden, und das scheint momentan in weiter Ferne, denn die Seelenwächter haben noch keine Idee wie sie sich dieser Gefahr stellen sollen.

Es bleibt spannend ob diese beiden Geschichten miteinander kooperieren oder sich überschneiden. Alles hatte bisher seinen tieferen Sinn und hat sich schlussendlich ineinander gefügt. Ob dies nun wieder der Fall sein wird?

Fazit:

Absolut grandioser und spannender Band, der wirklich keine Wünsche offen lässt, was Aktion und Spannung angeht. Es geschieht so viel entsetzliches, man kommt aus dem Schockzustand gar nicht mehr heraus. Und wie bereits gesagt ist das Ende einfach der absolut genialste Cliffhanger schlechthin.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: "Nevernight - Das Spiel"

Rezension: "Children of Blood and Bone"

Mid Year Freak Out Tag